LA BOUM - Doppel

LA BOUM - Doppel
11,-/erm: 9,-
Fr 1980, 110 Min. + Fr, 1982, 108 Min., R: Claude Pinoteau, mit: Sophie Marceau, Claude Brasseur, Brigitte Fossey u.a.
Zum European Art Cinema Day geht es zurück ins Frankreich der 80er Jahre...

1. LA BOUM - Die Fete
Die dreizehnjährige Vic verliebt sich auf einem Pariser Gymnasium in einen gleichaltrigen Schüler. Ihre Eltern Francois, erfolgreicher Zahnarzt, und Francoise, Comic-Zeichnerin, haben kaum Zeit für sie und ihre eigenen Probleme, weil Francois untreu und Francoise drauf und dran ist, sich in Vics Lehrer zu verlieben. Vic vertraut sich ihrer unkonventionellen Großmutter Poupette an, die ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Die erste Party ohne Eltern bringt weitere Aufregung, aber Vic setzt sich durch, küsst zum ersten Mal.
"Dreams Are My Reality" wird auf der Fete gespielt, einer der Schmusehits der 80er Jahre und ultimative Kellerparty-Ballade. Die unbekannte Sophie Marceau, Traum aller damals aufgewachsenen Jungen, wurde zum Star...

2. LA BOUM - Die Fete geht weiter
Zwei Jahre nach seinem Komödienhit "La Boum - Die Fete" drehte Regisseur Claude Pinoteau die ebenbürtige Fortsetzung: Die Schulzeit geht zu Ende, Vic (César für Marceau) muss fürs Bac büffeln. Das ist gar nicht so einfach, weil ihr gleich zwei Jungs gefallen (darunter Pierre Cosso). Zumindest funktioniert die Ehe ihrer Eltern (Brigitte Fossey, Claude Brasseur) wieder - oder?
Spieltermine