Unter den Strassen von Hannover - Eine unterirdische Geschichte

Unter den Strassen von Hannover - Eine unterirdische Geschichte
D 2005, R: Henning Klattenhoff, Benjamin Bruns, Produktion: Klaus Pfeifer, Hollewood Media OHG
Länge: 45 Min (5,-/4,-), FSK: 6
Mittelalterliche Gänge, Grabkammern, Stollen, Abwasserkanäle, Fluchtgänge, die nie eröffnete U-Bahn-Station unterm Kröpcke, Der Kulturbunker in der 60er/70er Jahre unter dem Klagesmarkt, der jetzt abgerissen wird, der aktuell betriebsbereite mit Konserven bepackte Bunker unter Hauptbahnhof ...der "Hanebuth Gang" am Leineufer, benannt nach dem Räuber und Mörder Jasper Hanebuth, der Eiskeller unter dem Lindener Berg... Was an die Oberfläche gelangt, sind Gerüchte und Ungewissheiten. Im Spannungsfeld zwischen nüchterner Funktionalität und phantastischer Legendenbildung ist der Film Unter den Straßen von Hannover eine dokumentarische Arbeit über die Geschichte und die Geschichten unterirdischer Bauwerke in Hannover und ihren Beitrag zur Stadthistorie.
Spieltermine
14.12.2017 - 20:15 | 22.01.2018 - 17:30 | 11.02.2018 - 17:30 | 27.02.2018 - 17:30 |