JAPPELOUP - Eine Legende

Wg. der anhaltenden Nachfrage wieder: der Film für alle Pferdefreunde!
So, 11.05., 11.00 Uhr + Mi, 14.05., 17.30 UhrWeitere Infos finden Sie hier.
Heute im Programm
Donnerstag

24

April
alphabet

18:00: alphabet

Nach der Nahrung -WE FEED THE WORLD- und dem Geld -LET'S MAKE MONEY- nimmt sich jetzt Regisseur Erwin Wagenhofer der Bildung an und hat erstaunliches entdeckt: Bei ihrer Geburt sind 98% der Menschen hochbegabt. Nach der Schulzeit sind es nur noch 2%. Erwin Wagenhofer begreift das Thema "Bildung" sehr viel umfassender und radikaler als dies üblicherweise geschieht. Fast alle Bildungsdiskussione...
Fenster schließen

alphabet

alphabet
A, D 2013
R: Erwin Wagenhofer
Länge: 90 Min.

Nach der Nahrung -WE FEED THE WORLD- und dem Geld -LET'S MAKE MONEY- nimmt sich jetzt Regisseur Erwin Wagenhofer der Bildung an und hat erstaunliches entdeckt: Bei ihrer Geburt sind 98% der Menschen hochbegabt. Nach der Schulzeit sind es nur noch 2%.
Erwin Wagenhofer begreift das Thema "Bildung" sehr viel umfassender und radikaler als dies üblicherweise geschieht. Fast alle Bildungsdiskussionen sind darauf verkürzt, in einem von Konkurrenzdenken geprägten Umfeld jene Schulform zu propagieren, in der die Schüler die beste Performance erbringen. Wagenhofer hingegen begibt sich auf die Suche nach den Denkstrukturen, die dahinter stecken. Was wir lernen prägt unseren Wissensvorrat, aber wie wir lernen prägt unser Denken.
ALPHABET ist Erwin Wagenhofers bisher radikalster Film.

GRAND BUDAPEST HOTEL

20:15: GRAND BUDAPEST HOTEL

SILBERNER BÄR als Bester Film für den grandiosen Eröffnungsfilm der Filmfestspiele Berlin 2014, gedreht u.a. in Görlitz. WES ANDERSONS herrlich skurrile Komödie um das Beziehungsgeflecht unter Angestellten und weiblichen Gästen in einem gediegenen Hotel, das kräftig durcheinandergewirbelt wird. rzählt die abenteuerliche Geschichte von Gustave H. (Ralph Fiennes), dem legendären Hotelconcierge e...
Fenster schließen

GRAND BUDAPEST HOTEL

GRAND BUDAPEST HOTEL
GB/D 2013, R: Wes Anderson (Moonrise Kingdom, Darjeeling Limited), mit: Edward Norton, Saoirse Ronan, Léa Seydoux, Owen Wilson, Bill Murray, Ralph Fiennes, Jude Law, Willem Dafoe, Adrien Brody, Tilda Swinton, Jason Schwartzman, Jeff Goldblum
Länge: 100 Min., FSK: 12 J.
SILBERNER BÄR als Bester Film für den grandiosen Eröffnungsfilm der Filmfestspiele Berlin 2014, gedreht u.a. in Görlitz.
WES ANDERSONS herrlich skurrile Komödie um das Beziehungsgeflecht unter Angestellten und weiblichen Gästen in einem gediegenen Hotel, das kräftig durcheinandergewirbelt wird.

rzählt die abenteuerliche Geschichte von Gustave H. (Ralph Fiennes), dem legendären Hotelconcierge eines berühmten europäischen Hotels, und seinem Protegé, dem Hotelpagen Zero Moustafa (Tony Revolori).

Beide werden enge Freunde als sie in den Streit um ein großes Familienvermögen und den Diebstahl eines wertvollen Renaissance Gemäldes verwickelt werden. All das passiert zu einer Zeit, in der Kriege ausbrechen und Europa sich vollkommen verändert?.
"...ein wundervolles Vergnügen"
Süddeutsche Zeitung
"...wunderbar skurrile Tragikomödie."
Die Zeit
"...ein Feuerwerk aus Gags, Farben und närrischen Scherzen."
Der Spiegel
„Ein wahrlich fantastischer Film…dem man in jeder Sekunde ansieht, wieviel Lust die Schauspieler an dem Spektakel hatten.“
ttt
"Ein Leckerissen an Dekor und Schauspielerei"
FAZ
"Es ist unbegreiflich, wie man einen solch perfekten Film überhaupt in einem Menschenleben schaffen kann"
FRANKFURTER ALLGEMEINE SONNTAGSZEITUNG
JOURNEY TO JAH: Gentleman + Alborosie

22:30: JOURNEY TO JAH: Gentleman + Alborosie

Sieben Jahre lang folgte das Filmteam den beiden europäischen Ausnahmekünstlern des Reggae GENTLEMAN - Deutscher und ALBOROSIE - Italiener auf der Suche nach Authentizität jenseits der westlichen Konsumgesellschaften im Land von Rastafari und Reggae: JAMAIKA. Mit den Protagonisten tauchen wir in eine Welt, wo Musik zum Ventil wird um Armut, Kriminalität und Perspektivlosigkeit zu begegnen, und die...
Fenster schließen

JOURNEY TO JAH: Gentleman + Alborosie

JOURNEY TO JAH: Gentleman + Alborosie
D 2013, 92 Min.,
R: Noël Dernesch und Moritz Springer
mit Gentleman alias Tilmann Otto, Alborosie alias Alberto D'Ascola u.a.
Sieben Jahre lang folgte das Filmteam den beiden europäischen Ausnahmekünstlern des Reggae GENTLEMAN - Deutscher und ALBOROSIE - Italiener auf der Suche nach Authentizität jenseits der westlichen Konsumgesellschaften im Land von Rastafari und Reggae: JAMAIKA. Mit den Protagonisten tauchen wir in eine Welt, wo Musik zum Ventil wird um Armut, Kriminalität und Perspektivlosigkeit zu begegnen, und die zugleich von einer tiefen spirituellen Verbundenheit geprägt ist und Mut macht.