Di, 08.09., 18.00 Uhr: UNTER DEN STRASSEN VON HANNOVER

Immer wieder gewünscht! Die Geschichte und Geschichten unterirdischer Bauwerke in Hannover und ihr Beitrag zur Stadthistorie.Weitere Infos finden Sie hier.

Mi, 16.09., 20.15 Uhr: Lindener FilmGeschichten

6 Filme zum 900. Jubiläums des StadtteilsWeitere Infos finden Sie hier.

Mi, 21.10., 18.00 Uhr: Zurück in die Zukunft - TRIPLE

Am Mi, 21.10.2015 ist es endlich soweit...Marty McFly landet bei uns in der "Zukunft"...
Und wir begrüßen Marty mit dem Zurück in die Zukunft -TRIPLE - alle 3 Filme ab 18.00 Uhr...
-Vorverkauf läuft!!!Weitere Infos finden Sie hier.
Heute im Programm
Freitag

28

August
Gefühlt Mitte zwanzig

10:30: Gefühlt Mitte zwanzig

Kinderwagen-Kino
Komödie um ein arriviertes Filmemacherpaar, dessen Leben durch die Freundschaft mit einem jungen Pärchen wieder Schwung bekommt. Josh (Ben Stiller) und Cornelia (Naomi Watts), beide Mitte 40, sind verheiratet und leben in Brooklyn. Es geht ihnen nicht schlecht, aber ihr Leben empfinden die zwei trotzdem als eher dröge. Kinder haben sie keine. Als ihre Freunde nach und nach Sprösslinge in die Wel...
Fenster schließen

Gefühlt Mitte zwanzig

Gefühlt Mitte zwanzig
Kinderwagen-Kino
USA 2015, R: Noah Baumbach (Greenberg, Der Tintenfisch und der Wal), mit: Ben Stiller (Mitty, Greenberg), Naomi Watts (Birdman, St. Vincent), Adam Driver (Frances Ha, Inside Llyween Davis), Länge: 97 Min., , FSK: 12 J.
Komödie um ein arriviertes Filmemacherpaar, dessen Leben durch die Freundschaft mit einem jungen Pärchen wieder Schwung bekommt.
Josh (Ben Stiller) und Cornelia (Naomi Watts), beide Mitte 40, sind verheiratet und leben in Brooklyn. Es geht ihnen nicht schlecht, aber ihr Leben empfinden die zwei trotzdem als eher dröge. Kinder haben sie keine. Als ihre Freunde nach und nach Sprösslinge in die Welt setzen, verbringen Josh und Cornelia zunehmend mehr Zeit mit Jamie (Adam Driver) und Darby (Amanda Seyfried), einem Hipster-Pärchen, das zwanzig Jahre jünger ist. Jamie geht seine ersten Schritte als Dokumentarfilmer und Josh ist bereits einer, zu bereden haben die beiden also viel. Vor allem aber ist es die Energie des jüngeren Paares, die Ungezwungenheit und Offenheit, die ihre neuen, älteren Freunde fasziniert. Doch irgendwann kommt Josh der Verdacht, dass Jamie nicht so ehrlich und vertrauenswürdig ist, wie es den Anschein hat?
In seiner achten Regiearbeit beleuchtet Noah Baumbach mit zwei Paaren die Verführung des Mittelalters durch die Moderne.
Die Verehrung des Indie-Veteranen für Rohmer, Truffaut und andere Ikonen der Nouvelle Vague, die sich in Filmen wie "Frances Ha" niederschlug, ist auch in seiner neuen Dramödie spürbar.

"Ein urkomischer Blick auf das Älterwerden"
Rolling Stone

"Eine brillante Komödie"
THE GUARDIAN

"...wunderbar pointierte Dialogsätze ...Manches erinnert an den jungen Woody Allen, als der noch einen frischen Blick auf seine Mitmenschen hatte."
HAZ

"Klüger wird man in diesem Sommer nicht unterhalten."
SPIEGELonline
Verstehen Sie die Béliers?

18:00: Verstehen Sie die Béliers?

Die unerhörte Komödie aus Frankreich. Regisseur Éric Lartigau erzählt erfrischend komisch aus der stillen, aber gar nicht lautlosen Welt der Familie Bélier, in der alle bis auf Paula gehörlos sind. VERSTEHEN SIE DIE BÉLIERS? ist gefühlsechtes Feelgood-Kino, das das Leben feiert und das Herz der Zuschauer schon nach wenigen Minuten erobert und nicht mehr los lässt. Ein Wochenmarkt irgendwo in der ...
Fenster schließen

Verstehen Sie die Béliers?

Verstehen Sie die Béliers?
Fr 2014, R: Éric Lartigau, mit: Karin Viard, François Damiens, Éric Elmosnino, Louane Emera, Länge: 105 Min., FSK: 6 J.
Die unerhörte Komödie aus Frankreich. Regisseur Éric Lartigau erzählt erfrischend komisch aus der stillen, aber gar nicht lautlosen Welt der Familie Bélier, in der alle bis auf Paula gehörlos sind. VERSTEHEN SIE DIE BÉLIERS? ist gefühlsechtes Feelgood-Kino, das das Leben feiert und das Herz der Zuschauer schon nach wenigen Minuten erobert und nicht mehr los lässt.
Ein Wochenmarkt irgendwo in der französischen Provinz. Hinter ihrem Käsestand steht, wie jede Woche, die gesamte Familie Bélier. Während die Eltern Rodolphe und Gigi sowie Sohn Quentin zwar auffällig freundlich, aber sehr schweigsam sind, ist Tochter Paula umso gesprächiger. Die Kunden im Ort kennen das schon und wundern sich schon lange nicht mehr, dass Paula die Kundenwünsche für ihre Familie in Gebärdensprache übersetzt. Denn alle in der Familie sind gehörlos - bis auf Paula. Doch die Béliers sind ein munterer, verschworener Haufen und weit davon entfernt die Dinge so zu nehmen wie sind. Insbesondere hat sich Rodolphe in den Kopf gesetzt Bürgermeister zu werden, denn vom amtierenden hält er nichts. Rodolphe ist sich seines Erfolgs sicher, und mit Paulas geschickten Übersetzungskünsten wird er die Kampagne schon gewinnen. Doch dann tritt ein unerwartetes Hindernis auf und bringt so einiges durcheinander?
"Eine wunderbare Komödie"
LE PARISIEN
"Ein Film, der begeistert."
L'EXPRESS
"Zum Verlieben. Lustig, schräg, außergewöhnlich, herzergreifend und zu recht in Frankreich auf
Platz eins."
COSMOPOLITAN
"Wieder einmal die Franzosen. Mit einer liebevollen, „unartigen“ Komödie...Kess, frech, charmant."
Deutschlandradio Kultur
"Warmherzige Familienkomödie"
filmdienst
"Ein Glücksfall von Komödie, sie ist witzig und berührt, warmherziger Film über das Loslassen der Kinder...wunderbar"
ZDFmoma, Peter Twiehaus
Gefühlt Mitte zwanzig

20:15: Gefühlt Mitte zwanzig

Komödie um ein arriviertes Filmemacherpaar, dessen Leben durch die Freundschaft mit einem jungen Pärchen wieder Schwung bekommt. Josh (Ben Stiller) und Cornelia (Naomi Watts), beide Mitte 40, sind verheiratet und leben in Brooklyn. Es geht ihnen nicht schlecht, aber ihr Leben empfinden die zwei trotzdem als eher dröge. Kinder haben sie keine. Als ihre Freunde nach und nach Sprösslinge in die Wel...
Fenster schließen

Gefühlt Mitte zwanzig

Gefühlt Mitte zwanzig
USA 2015, R: Noah Baumbach (Greenberg, Der Tintenfisch und der Wal), mit: Ben Stiller (Mitty, Greenberg), Naomi Watts (Birdman, St. Vincent), Adam Driver (Frances Ha, Inside Llyween Davis), Länge: 97 Min., , FSK: 12 J.
Komödie um ein arriviertes Filmemacherpaar, dessen Leben durch die Freundschaft mit einem jungen Pärchen wieder Schwung bekommt.
Josh (Ben Stiller) und Cornelia (Naomi Watts), beide Mitte 40, sind verheiratet und leben in Brooklyn. Es geht ihnen nicht schlecht, aber ihr Leben empfinden die zwei trotzdem als eher dröge. Kinder haben sie keine. Als ihre Freunde nach und nach Sprösslinge in die Welt setzen, verbringen Josh und Cornelia zunehmend mehr Zeit mit Jamie (Adam Driver) und Darby (Amanda Seyfried), einem Hipster-Pärchen, das zwanzig Jahre jünger ist. Jamie geht seine ersten Schritte als Dokumentarfilmer und Josh ist bereits einer, zu bereden haben die beiden also viel. Vor allem aber ist es die Energie des jüngeren Paares, die Ungezwungenheit und Offenheit, die ihre neuen, älteren Freunde fasziniert. Doch irgendwann kommt Josh der Verdacht, dass Jamie nicht so ehrlich und vertrauenswürdig ist, wie es den Anschein hat?
In seiner achten Regiearbeit beleuchtet Noah Baumbach mit zwei Paaren die Verführung des Mittelalters durch die Moderne.
Die Verehrung des Indie-Veteranen für Rohmer, Truffaut und andere Ikonen der Nouvelle Vague, die sich in Filmen wie "Frances Ha" niederschlug, ist auch in seiner neuen Dramödie spürbar.

"Ein urkomischer Blick auf das Älterwerden"
Rolling Stone

"Eine brillante Komödie"
THE GUARDIAN

"...wunderbar pointierte Dialogsätze ...Manches erinnert an den jungen Woody Allen, als der noch einen frischen Blick auf seine Mitmenschen hatte."
HAZ

"Klüger wird man in diesem Sommer nicht unterhalten."
SPIEGELonline
LOST RIVER

22:30: LOST RIVER

Das langerwartete, vieldiskutierte Regiedebüt von RYAN GOSLING ist eine finstere Fabel über den postindustriellen Niedergang der USA und die Zerstörung des amerikanischen Traums. Lost River, eine einst blühende Stadt, ist von Verfall gezeichnet und von den meisten Bewohnern verlassen. Billy aber will ihr Haus nicht aufgeben, obwohl sie es an die Bank zu verlieren droht. Um Geld zu verdienen, nimm...
Fenster schließen

LOST RIVER

LOST RIVER
USA 2015, R: Ryan Gosling, mit: Christina Hendricks, Saoirse Ronan, Matt Smith, Eva Mendes u.a., Länge: 95 Min., FSK: 16 J.
Das langerwartete, vieldiskutierte Regiedebüt von RYAN GOSLING ist eine finstere Fabel über den postindustriellen Niedergang der USA und die Zerstörung des amerikanischen Traums.
Lost River, eine einst blühende Stadt, ist von Verfall gezeichnet und von den meisten Bewohnern verlassen. Billy aber will ihr Haus nicht aufgeben, obwohl sie es an die Bank zu verlieren droht. Um Geld zu verdienen, nimmt die allein erziehende Mutter einen Job in einem Nachtclub an, in dem Schauriges für eine unheimliche Klientel geboten wird. Als ihr älterer Sohn davon erfährt, ist er entschlossen, das Grauen aus Lost River zu vertreiben und den Fluch, der nach dem Bau eines Staudamms über das Stadt zu liegen scheint, zu brechen.
Regisseur Ryan Gosling erzählt sehr feinfühlig von den ökonomischen und emotionalen Bedürfnissen seiner Protagonisten, u.a dem Existenzkampf einer Mutter und ihrer Kinder.
Ein aufregend disparater Film, verstörend und hypnotisch, in der Tradition den Kinos eines David Lynch.

"standing Ovations in Cannes für Ryan Gosling"
ZEIT Magazin

"...wilder, psychedelischer Trip...die sensationellen Bilder ziehen den Zuschauer mehr und mehr in eine bizarre, fantastische Welt hinein."
kulturSPIEGEL

"Lost River ist genau so, wie ein Debütfilm sein sollte - von Herzen kommend, eigensinnig und ein bisschen verrückt."
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

"Homage an den Lebensmut und den Enthusiasmus"
SPIEGEL

"Faszinierend unheimlich"
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG
"bildgewaltig"
Stuttg. Zeitung