raphaël marionneau: le cinéma abstrait: berlin, die sinfonie der großstadt

raphaël marionneau: le cinéma abstrait: berlin, die sinfonie der großstadt
Mi, 20.02., 20.15 im APOLLO: Das Stummfilm-LIVE-Event mit Raphaël Marionneau (n-joy abstrait), der hier mit seinem DJ-Set dem Filmklassiker von Walther Ruttmann einen neuen musikalischen Rahmen gibt.
D 1927 / D 2013, R: Walther Ruttmann, Länge: 74 Min., FSK: ab 12 -15 € (erm: 12,-Euro) - bitte den Vvk. nutzen
Über Raphaël Marionneau:
"Auf der Reeperbahn hat Raphaël Marionneau einst im mojo-club begonnen. Sein café abstrait war hamburgs erster Chillout-Slub. Mit einer Melange aus Klassik, Jazz und elektronischen Tönen prägte der DJ einen Stil. Hamburgs Club-Szene fand mit der Lounge-Musik international Beachtung. Heute ist Marionneau in Konzertsälen unterwegs, produziert eigene CD-Reihen und Radio-Shows. (Süddeutsche Zeitung)

Über den Film
Walther Ruttmanns Montagefilm ist eine faszinierende Zeitreise ins Berlin der späten 1920er Jahre. gedreht "on location" von Straßen, Plätzen und Bahnhöfen der deutschen Hauptstadt entsteht ein Kaleidoskop damaliger Alltagswirklichkeit, zugleich bildet der Film das pulsierende treiben einer Millionenmetropole ab - zwischen Morgendämmerung und Nachtleben. 24 Stunden im Leben Berlins. Die Aufnahmen wurden zum Teil mit einer, in einer Litfaßsäule versteckten Kamera gemacht.

Der Soundtrack
Den durch den Schnitt vorgegebene Rhythmus des Films greift Raphaël Marionneau mit einer packenden Klang-Collage auf und erzeugt ein optisch-akustisches Gesamtkunstwerk von mitreißender Wirkung.
Spieltermine
20.02.2019 - 20:15 |